Life sucks

Leben ist anstrengend.

Kompliziert.

Im moment blicke ich mit einer Gleichgültigkeit in den Tag.

Mir ist egal was passiert.

 

Mama sagt, das liegt an meiner psychischen Störung.

Depressionen, dies, das.

 

Mama sagt, wenn ich mein Leben nichtmehr auf die Reihe kriege, schaltet sie das Jugendamt ein. Erziehungsbeistand heißt das. Da kommt 4mal die Woche jemand, der mir hilft. Mit mir Hausaufgaben macht und sowas.

Ich will nicht dass sich schon jemand in mein sowieso schon unendlich kompliziertes Leben einmischt. Dazu fehlt mir die Kraft.

 

Sie nervt mich mit so kack homepathischen Mitteln. Bachblüten. Sind Bullshit. Schmecken ekelig und bringen nichts.

 

Ich fühl mich alleine.

Und das weil ich niemanden habe.

Keine beste Freundin. kein besten Freund.

Und die restlichen Freunde, die ich noch habe, wenden sich mehr und mehr von mir ab...

Was verständlich ist.. Wer will schon mit mir befreundet sein?

Deswegen setzte ich auch soviel auf meine Beziehungen.

Mein Partner ist mein Vertrauter. Also auch mein bester Freund.

Und jetzt habe ich nichtmal mehr ne Beziehung.

Möchte zwar gerne eine, nur dazu fehlt der Mann.

Und, ehrlich gesagt, zweifel ich auch an mir dass ich das jetzt noch gebacken bekomme.

 

.... Und da soll man sich noch auf den Tag der kommt freuen?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0